Schlagwort-Archive: Analoge Fotografie

Blick vom Pont du Gare Aquädukt

Bildbearbeitung: Analoge Farbfotografie → Digital nachbearbeitet

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Analog → Digital: Fotos aus den USA

Diese Fotos habe während eines USA-Trips 2003 mit einer analogen Pentax geschossen. Durch das Einscannen verlieren die Originalnegative deutlich an Schärfe und Kontour, was die daraus entstehenden Positive etwas verwaschen aussehen lässt (das liegt am Scanner, ist kein Profigerät). Die Schärfe der analogen Originale ist auch durch massive Bildbearbeitungen digital nicht wieder zu herzustellen, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, die Unschärfe zu verstärken. Den Bildern habe ich je nach Qualität mehr oder minder starkes Rauschen hinzugefügt, die Grautöne mit dem Kurvenwerkzeug bearbeitet, nachbelichtet und/oder abgewedelt und den einen oder anderen Filter ausprobiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Venedig analog >> digital

Letztens habe ich alte Negative von einem Venedig-Besuch aus den 80ern eingescannt. Beim Hochladen habe ich bemerkt, dass ich 1.) damals offenbar versucht habe, möglichst kontrastreich zu fotografieren, 2.) die Fotos durch das Einscannen irgendwie ein altertümliches Flair dazu gewonnen haben, welches sehr schön die Aura des Verfalls unterstreicht und dass 3.) Negative sorgfältig gelagert werden sollten, da sie sonst Kratzer bekommen. Die Bilder wurden nicht nachträglich geGIMPt, ich habe lediglich das Format verkleinert. Hier geht’s zu den Fotos… Weiterlesen