Bildbearbeitung: Smartphone-Fotos und The GIMP

Die folgenden Fotos habe ich mit meinem Base Lutea Smartphone aufgenommen. Die eingebaute Kamera liefert Bilder, die ich qualitativ mit denen von analogen Wegwerf-Kameras gleichsetzen würde, also nix für hohe Ansprüche. Umso erstaunter war ich, was man aus den Originalen rauskitzeln kann, wenn man diese im Nachhinein bearbeitet. Ich habe dieses mal ziemlich viel ausprobiert (diverse Filter, Rauschen, Ebenen addiert, etc.) bis mit den Ergebnissen zufrieden war. Ich merke es immer wieder, ich bin SW-Fan und ich liebe starke Kontraste!

Hier geht’s los, die Originale frisch aus dem Smartphone und im Vergleich dazu die mit GIMP erstellten Versionen:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s