Analog → Digital: Fotos aus den USA

Diese Fotos habe während eines USA-Trips 2003 mit einer analogen Pentax geschossen. Durch das Einscannen verlieren die Originalnegative deutlich an Schärfe und Kontour, was die daraus entstehenden Positive etwas verwaschen aussehen lässt (das liegt am Scanner, ist kein Profigerät). Die Schärfe der analogen Originale ist auch durch massive Bildbearbeitungen digital nicht wieder zu herzustellen, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, die Unschärfe zu verstärken. Den Bildern habe ich je nach Qualität mehr oder minder starkes Rauschen hinzugefügt, die Grautöne mit dem Kurvenwerkzeug bearbeitet, nachbelichtet und/oder abgewedelt und den einen oder anderen Filter ausprobiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s